Fahrschule M. Posselt Moderne Schulungsbedingungen Fahrschule M. Posselt




Du hältst deinen Führerschein in den Händen? Gratuliere! Dann darfst du dich endlich ohne Fahrlehrer im Straßenverkehr bewegen. Aber denk daran: Ab jetzt bist du in der Probezeit!

Warum bekommst du den Führerschein nur auf Probe?


Leider sind junge Fahrer zwischen 18 und 25 Jahren besonders häufig in Unfälle verwickelt. Das Risiko, tödlich zu verunglücken, ist in dieser Altersgruppe drei bis vier Mal so hoch wie bei allen anderen Altersgruppen.

Wie lange dauert die Probezeit?

Jeder, der den Führerschein erstmalig erworben hat, ist zwei Jahre lang in der Probezeit. Nach Ablauf dieser Zeit ist deine Fahrerlaubnis automatisch unbegrenzt gültig. Die Fahrerlaubnis-Klassen L, AM und T sind von der Probezeit ausgenommen.

Was passiert bei Verkehrsverstößen während der Probezeit?
Das kommt darauf an, wie schwer das Vergehen ist:
  • Verwarnungsgelder, z. B. für falsches Parken, ziehen keine weiteren Maßnahmen nach sich.
  • Bei einem Verkehrsverstoß der Kategorie A (schwere Verkehrsverstöße) oder zwei Verkehrsverstöße nach Kategorie B (weniger schwere Verkehrsverstöße), verlängert sich die deine Probezeit auf vier Jahre und du musst ein Aufbauseminar besuchen. Nimmst du daran nicht teil, wird dir die Fahrerlaubnis entzogen! Auch die Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung kann die Folge sein.


Zeitgemäß und innovativ zum Führerschein - von Mofa bis PKW
Copyright 2018 MP COMPANY - Fahrschule M. Posselt | Impressum  | letzte Aktualisierung: 14.11.2018